Skip to main content

Babyphones & Überwachung


Babyphones

Babyphones gehören zu jeder Baby Erstausstattung dazu! Einer der größten Wünsche von jungen Eltern ist es jederzeit die schützende Hand um das eigene Baby halten zu können. Durch die Nutzung eines Babyphones mit Kamera hat man das kleine Geschöpf zumindest immer im Blick. Selbst wenn nur Geräusche übertragen werden kann blitzschnell auf ein schreiendes Baby reagiert werden. Einige Geräte bieten dabei die Möglichkeit mit dem Baby zu sprechen. So kann erst das Baby mit  der eigenen Stimme beruhigt werden. Vielleicht geht es dem Kleinen direkt dadurch besser. Man selbst hätte dadurch den Vorteil, dass man direkt auf der Couch sitzen oder im Bett liegen bleiben kann, ohne zum Baby hetzen zu müssen. Ob dem Baby die elterliche Nähe im Moment des Schreiens am besten hilft kann man natürlich trotzdem kinderleicht abwägen. Einige Babyphone Systeme können zudem nachhaltig genutzt werden. Sie bieten die Möglichkeit nach dem Einsatz als Babyphone als Überwachungskamera genutzt werden zu können. Einige können sogar über smart home Lösungen ins eigene Sicherheitsnetzwerk eingebunden werden. Eine Investition in Mehrfunktionsgeräte kann sich also durchaus als sinnvoll erweisen. Sie bringen ohnehin in der Regel eine bessere Sprachqualität mit sich. So kann das Baby einer sternenklaren Stimme lauschen die ihm beruhigend zuredet. Babyphone können unterschiedliche Möglichkeiten der Stimmen- und Videoübertragung nutzen. Am weit verbreitesten sind die Nutzung von Frequenzbändern. Neuere Babyphonemodelle verwenden gerne auch bestehende W-lan Netze. So kann auch das eigene Handy als Empfänger dienen. Unterwegs darf dann auf einfache Weise ein prüfender Blick auf das Baby geworfen werden. Welcher Übertragungsweg der passende für dich ist und was für Ausstattung das richtige Babyphone für dich hat kommt auf die individuellen Bedürfnisse von dir und deinem Baby an. Wir empfehlen dir auf einer Baby Erstaustattungsliste neben die Produktkategorie auch ein paar wichtige Schlagwörter zu notieren auf was es dir ankommt. Das erleichtert die Entscheidungshilfe für ein passendes Modell ungemein.